Feierliche Erstkommunion in Döfering

Für die Kinder der Pfarrei Döfering aus der 3. Klasse kam nach monatelanger Vorbereitungszeit nun endlich der lang ersehnte Höhepunkt. Paula Unverzart, Lena Müller, Ronja Mehrer, Angelina Hutterer, Anna Hausladen und Anouk Danzer durften zum ersten mal an den Tisch des Herrn treten. Begleitet wurden sie dabei von Pfarrer Alfons Eder, ihren Eltern und Geschwistern, den Verwandten sowie auch von Schulleiterin Gabriele Rötzer und Lehrerin Monika Drexler von der Grundschule Schönthal sowie der Gemeindereferentin Rosa-Maria Roth.
Die Kommunion wurde wieder durch einen bestens aufgelegten Döferinger Kirchenchor unter der Leitung von Barbara Zwicknagl begleitet.
„Nachdem ihr schon zur Gebetsgemeinschaft gehört werdet ihr heute in Mahlgemeinschaft aufgenommen“, so Pfarrer Alfons Eder zu Beginn der Feier.
In seiner Festpredigt führte Pfarrer Eder aus, dass Papst Franziskus in Bulgarien mit 245 Kindern erst kürzlich Erstkommunion gefeiert hatte. Aber unabhängig, ob die Kommunion nun ein Papst oder Ortspfarrer spendet, bleibt die Tatsache gleich, wonach in sich in jedem Teil der Hostie Jesus Christus befindet. Nach Cyrill von Jerusalem ist auch der kleinste Teil einer Hostie immer noch wertvoller als Gold.
Dann deckten die Kommuionkinder den Gabentisch. Zuvor holten sie eine rote Rose als Zeichen der Liebe sowie Brot und Wein.
Danach versammelten sie sich die jungen Christen um den Altar und empfingen zum Erstenmal aus der Hand von Pfarrer Eder die Hl. Kommunion. Zum Abschluss zogen Sie in einer feierlichen Prozession aus dem Gotteshaus hinaus.

Kategorien: Döfering

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur alten Website