Schönthal.  Die Pfarrei Sankt Michael hat im Rahmen des Gottesdienstes zum Patrozinium sieben neue Ministranten offiziell in die Scharr der Messdiener aufgenommen. Gleichzeitig sprach Pfarrer Alfons Eder neun scheidenden Ministranten seinen und den Dank der Kirche für den geleisteten Dienst aus. Damit verrichten künftig 40 Ministranten den liturgischen Dienst in der Schönthaler Pfarrkirche.

Eingangs erinnerte Pfarrer Eder zum Pfarrpatrozinium an den am Hochaltar im Bildnis und über der Kanzel dargestellten Heiligen Michael. Die Festlichkeit des Gottesdienstes, der vom Schönthaler Kirchenchor unter Leitung von Edith Pongratz mit Teilen der Bauernmesse musikalisch gestaltet wurde, bilde das passende Umfeld, langgediente Messdiener feierlich zu verabschieden und die Neuaufnahme vorzunehmen.

In seinen Worten, insbesondere an seine Ministranten gerichtet, machte Pfarrer Eder deutlich, dass die ehrenamtliche Aufgabe des Messdieners nicht ganz einfach sei, gehörten doch Zuverlässlichkeit, Disziplin, ehrfürchtige Haltung und das immer unter den Augen der Gläubigen dazu. In ganz Deutschland gebe es rund 360.000 Ministranten. Diese stellten die größte Gruppe an Ehrenamtlichen dar, beginnend mit neun Jahren bis hin zum ältesten Ministranten mit 90 Jahren. Gründe, Ministrant zu werden, gebe es viele, gefragt danach hätten Ministranten geantwortet, viel näher an Gott dran zu sein oder dass ihnen dies im Glauben helfe. Ein herzliches Vergelt`s Gott sagte Eder seinen Großen, die ihm inzwischen ganz schön über den Kopf gewachsen seien, was aber nicht allzu schwierig sei. Mit ihrem Ausscheiden werde unter den Schönthaler Messdienern ein Generationenwechsel vollzogen. Zusammen mit den Oberministrantinnen Kerstin Bücherl und Rebecca Zeiser dankte er ihnen und überreichte eine Urkunde sowie eine Ministrantentasse als Erinnerungsgeschenk. Auch die Neuen rief Eder nach vorne und freute sich von den diesjährigen Erstkommunionkindern sieben als Ministranten begrüßen zu dürfen. Die beiden Oberministrantinnen hießen sie ganz offiziell herzlich in den Reigen der Ministranten willkommen und überreichten ein Buchgeschenk. Im Vorfeld hätten sie bereits fleißig mit Mesnerin Monika Fries geprobt, so der Geistliche, wofür er ihr sehr dankbar sei.

Dank gebühre auch Pastoralreferentin Rosa-Maria Roth die sich ebenfalls sehr um die Ministranten annehme. Im Anschluss segnete Pfarrer Eder die neuen Ministranten und wünschte ihnen viele Freude. Die Pfarrangehörigen ihrerseits bedachten alle Ministranten mit einem kräftigen Applaus.

Kategorien: Schönthal

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur alten Website