Kommunionkinder stellen sich vor – am 10. Mai Erstkommunionfeier

 

Schönthal.  Vier Mädchen und drei Jungen aus der Pfarrei Schönthal werden in diesem Jahr zusammen mit sieben weiteren Kommunionkindern aus Döfering ihre erste heilige Kommunion in der Pfarrkirche Schönthal feiern. Pfarrer Alfons Eder begrüßte die Kommunionkinder zu Beginn des Sonntagsgottesdienstes und hieß sie herzlich mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern willkommen. Die Kinder stellten sich der Pfarrgemeinde, in deren Mahlgemeinschaft sie am 10. Mai in Schönthal aufgenommen werden, vor. Aus Bausteinen, die sie mit ihren Namen und einem Foto von sich versehen hatten, bauten sie gemeinsam eine Kirche als Haus Gottes.

Pastoralreferentin Rosa-Maria Roth ging in ihren Worten an die Pfarrgemeinde und im Besonderen an die Kommunionkinder gerichtet auf die Vorstellung im Gottesdienst ein. Die Kommunionkinder stellten sich nicht nur der Gemeinde, sondern vor allem Gott vor. Sie wiederholten und erneuerten das Taufversprechen der Eltern und der Paten und würden sich nun persönlich zu Gott und der Kirche bekennen. „Schau mal lieber Gott, hier bin ich, ich möchte weiter zu dir gehören, weiter ein Mitglied der Kirche sein“. Pfarrer Eder rief die Kommunionkinder namentlich an den Altar, wo sie mit symbolischen Steinen eine Kirche erbauten. Sie bezeugten erstmals selbst ihren Glauben und ihr Taufbekenntnis ehe der Geistliche die Taufkerzen der Kinder entzündete. Als Zeichen für ihr Bekenntnis und ihren Glauben erhielten die Kommunionkinder von ihren Eltern ein zuvor geweihtes Bronzekreuz umgehängt.

Namentlich empfangen die erste heilige Kommunion Helena Babl, Anja Ruhland, Milena Treiber, Michaela Wutz, Dominik Wutz, Anton Schütz und Sebastian Schmid.

Kategorien: Schönthal

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur alten Website