Sonntag, 20.11. CHRISTKÖNIGSSONNTAG, Diaspora-Kollekte; Samstag, 26.11. und Sonntag, 27.11. Aussendung der Marienfiguren für das Frauentragen Segnung der Adventskränze

Neuaufnahme und Verabschiedung von Ministranten – Pfarrpatrozinium gefeiert

 

Schönthal. Die Pfarrei Sankt Michael hat im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes zum Kirchenpatrozinium sechs neue Ministranten offiziell in die Scharr der Messdiener aufgenommen. Gleichzeitig sprach Pfarrer Alfons Eder zwei scheidenden Ministranten seinen und den Dank der Kirche für ihren geleisteten Dienst aus. Damit verrichten in der Pfarrei Schönthal insgesamt 38 Ministranten den liturgischen Dienst.

Eingangs erinnerte Pfarrer Eder an das am 29. September gefeierte Fest der drei Erzengel Michael, Gabriel und Raphael. Im Festgottesdienst, der gesanglich von Gemeindereferentin Rosa-Maria Roth und Organistin Evi Mauerer feierlich umrahmt wurde, werde daher das Patrozinium und der Namenstag der Schönthaler Michaelskirche gefeiert.

In seiner Predigt, vor allem an die Ministranten gerichtet, ging der Geistliche auf die katholische Besonderheit der Ministranten ein. Das Ehrenamt zur Ehre Gottes und zur Freude der Gläubigen übten in Deutschland rund 360.000 Kinder und Jugendliche aus. Sie würden wesentlich zur Feierlichkeit und Festlichkeit der Gottesdienste beitragen und zuverlässig ihren Dienst nach einem festen Plan und immer im Blickfeld verrichten. Dazu gehöre Disziplin und immer auch ein bisschen Mut. Ehrfürchtig müssten sie im Altarraum handeln und beim Gottesdienst assistieren. Dafür dankte Pfarrer Eder ganz herzlich, „Ihr werdet gebraucht“. Besonders bedankte sich der Geistliche bei den ausscheidenden Ministranten Simone Schießl und Adrian Baier. Sie hätten nicht nur bei den Feierlichkeiten und Gottesdiensten ministriert, sondern unter anderem auch bei der Durchführung der Sternsingeraktion mitgewirkt und den Segen Gottes in die Häuser getragen. Oberministrantin Anna-Lena Zangl überreichte eine Urkunde und eine Ministrantentasse als kleine Erinnerung. Mit einem kräftigen Applaus bedankten sich die Gottesdienstbesucher.

Aus der Gruppe der diesjährigen Kommunionkinder hätten sich erfreulicher Weise sechs Mädchen und Jungen entschlossen Ministrant zu werden. Als Neue müssten sie zwar von vorne beginnen und alles erst lernen. Die Oberministranten Jonas Pesold, Anna-Lena und Florian Zangl, die Mesnerin Monika Fries und Gemeindereferentin Rosa-Maria Roth würden ihnen aber beim Einüben zur Seite stehen. Beim Ministrieren würden auch Fehler passieren, was jedoch nicht weiter schlimm sei. Mit dem Lauf der Zeit werde die Sicherheit kommen. An die Eltern appellierte er hinter den Kindern zu stehen, ihnen zu helfen oder sie zu erinnern. Namentlich rief er die neuen Ministranten Vinzent Beer, Laura und Simon Bruckmüller, Alexander Krauß, Tanja Mauerer und Johannes Steffens nach vorne, wo sie ein Gebet für ihren Dienst und die Fürbitten vortrugen. Pfarrer Eder segnete sie und betete um Freude und Ausdauer in ihrem Dienst. Als kleines Willkommensgeschenk erhielten sie von Oberministrantin Anna-Lena Zangl ein Büchlein mit Geschichten zum Schmunzeln rund um den Kirchturm.

Die Pfarrangehörigen bedankten sich ihrerseits erneut mit einem kräftigen Applaus.

Kategorien: Schönthal

Zur alten Website