"Sternsinger per Post" - ab Anfang Januar; Pfarrgemeinderatswahlen am 20.03.2022 - Kandidaten werden gesucht

Erstkommunion – Sohn Davids schenkt seine Freundschaft

26. September 2021

24. November 2021

Lange musste die zweite Gruppe der Schönthaler Kommunionkinder auf ihren großen Tag der Erstkommunion warten. Am Sonntag war es endlich soweit und Zita Beer, Christoph Braun und Nico Brandl durften zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten.

Pfarrer Alfons Eder begrüßte die Kinder zu ihrem besonderen Fest, das der Schönthaler Kirchenchor passend musikalisch umrahmte. Der Geistliche freute sich für die Kinder und ihre lang ersehnte Aufnahme in die Mahlgemeinschaft. An den Altar gerufen stellte er die Kinder, ihre Familien sowie ihre Lieblingsbeschäftigungen kurz vor. An der Osterkerze durften sie ihre Kommunionkerzen feierlich selbst entzünden und auf dem Altar abstellen.

In seiner Predigt an die Kommunionkinder und die Pfarrgemeinde nahm Pfarrer Eder Bezug auf das Evangelium und dem blinden Bettler Bartimäus. Der Blinde habe in Jesus mehr als bloß einen Menschen gesehen. Er habe ihn Sohn Davids gerufen und damit einen Königsnamen verliehen. „Er sieht Jesus mit den Augen des Glaubens.“ Jesus mit den Augen des Glaubens zu sehen wünschte Pfarrer Eder auch Zita, Nico und Christoph. In der Hostie sollten sie mehr als nur ein Miniminibrot, sondern den Leib Christi erkennen. In dem kleinen Brot würden die Kinder die Freundschaft des Sohnes Davids empfangen und geschenkt bekommen. Darüber dürften sich die Kommunionkinder am Tag ihrer ersten heiligen Kommunion von Herzen freuen.

Kategorien: Schönthal

Zur alten Website