Empfang der Sternsinger

Die Spendenbereitschaft für die Sternsingeraktion in der Pfarrei Döfering war auch heuer ungebrochen, so dass ein Rekordergebnis von 1.400 € durch Pfarrer Alfons Eder beim Dankgottesdienst am vergangenen Sonntag verkündet werden konnte. Die Gottesdienstbesucher dankten diese großartigen Leistung mit schallenden Applaus. In den vergangen Tagen waren drei Gruppen in der Pfarrei Döfering unterwegs. Mit dem angeschriebenen Kreidezeichen „20*C+M+B+20“ an den Eingangstüren wurden die Familien von Ihnen gesegnet, damit die Bewohner wissen, dass das ganze Jahr Gottes Sengen mit ihnen ist.

Die Döferinger Ministranten waren dann schon zum 62. mal mit ihren bundesweit über 300.000 Kollegen als Sternsinger unterwegs. Dabei kommen pro Jahr rund 50 Millionen zusammen. Für Transparenz sorgt ein Jahresbericht der Sternsinger, der über die Verwendung der Spendengelder Aufschluss gibt.

Viele Länder werden jedes Jahr unterstützt. Jedes Jahr wird ein Beispielland ausgewählt um die Hilfe an konkreten Maßnahmen aufzuzeigen. In diesem Jahr ist es der arg gebeutelte Libanon. Der Libanon ist selbst noch gezeichnet von kriegerischen Auseinandersetzungen in den vergangenen Jahrzehnten. Dennoch beherbergt das kleine Land, welches selbst nur rund 6 Millionen Einwohner zählt derzeit rund 1 Million Flüchtlinge aus dem benachbarten Syrien und wird dadurch vor eine große Herausforderung gestellt. Die Sternsinger werden mit ihrer Hilfe diese Not sicher ein wenig lindern können.

Kategorien: Döfering

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur alten Website